Trotz Corona: Die EJ BAP hat sich wieder ins Zeug gelegt und das Friedenslicht in die Kirchengemeinden geholt. Wie so vieles in diesem Jahr mussten wir auch bei unserer traditionsreichen Friedenslicht-Aktion umplanen.

Kein Tollwood und auch kein Priener Christkindlmarkt, wir haben uns auf den Kern der Aktion besinnt: Das Licht holen und in die Kirchengemeinden tragen.

Zu viert haben wir am 13.12. den ökumenischen Gottesdienst in Rosenheim besucht und das Licht von dort in die Gottesdienste in Prien und in Bad Endorf gebracht. In Bernau war die katholische Jugend vor Ort.

Gerade in diesen Zeiten ist das Friedenslicht ein wichtiges Zeichen. Nicht nur für uns und in den Kirchengemeinden, sondern auch für die Menschen in den Gefängnissen. Die EJ BAP ist sehr glücklich, dass wir auch dieses Jahr eine ökumenische Andacht zur Übergabe des Friedenslichtes an die Häftlinge der JVA Bernau am Morgen des 24.12. organisieren konnten!

Kategorien: Rückblicke

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar